Pecorino – Ein Geheimtipp!

on
 
Weinbrief nicht lesbar oder Ausgabe verpasst? » Weinbrief Archiv
 
 
 
Buongiorno ,

Anbei unser aktueller Weinbrief mit einer Empfehlung für Sie:

Pecorino Rebsorte

Zugegeben, wer den Namen 'Pecorino' hört – denkt zuerst an den bekannten italienischen Schafskäse. Weniger bekannt ist hingegen, dass auch eine weiße Rebsorte mit dem Namen Pecorino existiert. Diese wird hauptsächlich in den Marken, Abruzzen sowie vereinzelt in Latium und Umbrien angebaut. Bis auf den Namen jedoch, hat die Rebsorte nichts mit Schafskäse gemeinsam.

Für den Ursprung des Namens gibt es verschiedene Theorien und Geschichten: Einige Bauern der Marken behaupten, Schafe würden die Pecorino Trauben mit besonderer vorliebe fressen. Andere wiederum erklären uns beim letzten Besuch vor Ort, dass die Beeren der Pecorino mitunter so klein wie Schafskötteln seien und deshalb eine gewisse ähnlichkeit aufweisen würden. Bislang haben einige Winzer diese Rebsorte reinsortig mit grossem Erfolg an- und ausgebaut. Die Ergebnisse auf Basis der rekultivierten Rebsorte können sich mittlerweile mehr als sehen lassen, sie erreichen ein hohes Niveau.

 
» Rebsorte Pecorino

 

Mehr erfahren Sie auch auf Wikipedia